Suboptimale Mikronährstoffversorgung bei Kindern in Europa

Suboptimale Mikronährstoffversorgung bei Kindern in Europa

Nicht nur das Überangebot an Kalorien kann der Kindergesundheit in Europa schaden, sondern auch die Defizite in der Mikronährstoffversorgung, insbesondere an Vitamin D, Folsäure, Eisen und Jod. In der Auswertung zweier großer Studien beschreibt ein Round Table von Pädiatrie-Experten aus Italien, Großbritannien, Polen und Russland Mangelernährung bei Kindern in Europa als klinisch relevant, wenn auch die Befunde zwischen den europäischen Ländern stark variieren.

Die Experten empfehlen eine intensivere Information über den Gehalt und die Wechselwirkung von Mikronährstoffbestandteilen in Lebensmitteln sowie eine häufigere stichprobenartige Ermittlung von Nährstoffdefiziten bei Kindern.

Zum Weiterlesen:

B. Kaganov et al. Suboptimal Micronutrient Intake among Children in Europe.Nutrients 2015, 7(5), 3524-3535; doi: 10.3390/nu7053524. Abrufbar über den Link: www.mdpi.com/2072-6643/7/5/3524/pdf

Einen Kommentar hinterlassen

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close