„Der fesche Apfel“

„Der fesche Apfel“

Jetzt unterstützen!

Unterstützen Sie das Projekt mit einem Klick auf “Gefällt mir”. Gleichzeitig schalten Sie einen Euro für ein gemeinnütziges Hilfsprojekt frei.

2199
Dankeschön!

Ergebnis

http://derfescheapfel.jimdo.com

Erfassungsbogen

Beschreibung

In unserem Projekt möchten wir Teenagern durch viele Tipps eine Möglichkeit zeigen, wie man sich mitdem gleichen Zeitaufwand wie einer Tiefkühlpizza gesund und ausgewogen ernähren kann. Unser Gedanke: Viele Teenager essen nach der Schule  Fertiggerichte oder gehen zum nächst besten Fast-Food-Restaurant um die Ecke – weil’s scheinbar schnell geht und keine Mühe macht.  Das führt zu völlig ungesunden Ernährungsweisen. Mit den Erfahrungen verschiedener Ernährungswissenschaftler und unserem Wissen wollen wir  Jugendlichen Wege zeigen, wie man diese Gewohnheiten umgeht und mit wenig Aufwand sich gesund ernähren kann.

Auf einer Website möchten wir nämlich viele Rezepte – für den kleinen wie für den großen Hunger -, und außerdem wichtige und informative Beiträge rund um das Thema ‚Ausgewogene Ernährung‘ veröffentlichen. Dabei legen wir Wert darauf, dass unsere Beitrag nicht so wie jede andere „Abnehmseite“ wird, sondern auch mal der eine oder andere Gaumenschmaus dabei ist. Auch möchten wir eine Blogfunktion einrichten, mit der ein erfahrener Koch oder eine erfahrene Köchin Meinungen äußern oder auch Rezeptvorschläge machen kann.

Unser Projekt beinhaltet zudem ein regelmäßiges gesundes/ausgewogenes Frühstück (bzw. Mittagessen) in der Schule mit den Teenagern zuzubereiten, wo auch die Eltern neue Motivation schöpfen können in Form von neuen Essensideen.

Beabsichtigtes Medium: Website


Ziele

Wir wollen dadurch dem Trend zum „Fast-Food-Esser“ entgegenwirken und hoffen, dass sich die Teenager immer öfter von sich aus für ein gesundes und leckeres Essen entscheiden. Auch möchten wir den Teenagern zeigen, dass zur einer ausgewogenen Ernährung nicht nur auf die Wahl des Essens ankommt, sondern auch zum Beispiel die sportliche Betätigung. Andererseits möchten wir auch nicht, dass die Eltern sich ganz aus der Erziehungssparte Gesunde Ernährung raushalten. Denn es ist ganz wichtig, dass Eltern mit gutem Beispiel vorangehen: Auf unserer Website können sich auch Eltern ein paar Tipps holen.

Ein weiteres Ziel ist es, dass Schulen, die einen wichtigen Grundstein in der Erziehung legen, dieses „gemeinsame Frühstück“ auch weiterführen, sodass sich die ausgewogene Ernährung in den Alltag der Teenager einschleift.

Wir wissen natürlich das dieses Essverhalten sich nicht von heute auf morgen ändern lässt, aber wir wollen dazu beitragen,  den Fast-Food-Trend allmählich umzukehren.


Schüler

Lukas, Leonie


Kommentare

2 Antworten

  1. Katrin L.

    Ich finde eurer Logo sehr ansprechend 🙂
    Deutet sofort auf das Thema hin.
    Gesundes Essen für Kinder attraktiver zu machen klingt nach nem guten Plan!!

    Liebe Grüße & Viel Glück euch zwei noch :))

  2. Philipp ist toll

    Liebe Leonie, lieber Lukas,
    mich hat euer Projekt wirklich begeistert.
    Ich sehe nun in meinem Leben dank euch einen neuen Sinn.
    Macht weiter so!

    P.S.: Philipp ist toll!!

Einen Kommentar hinterlassen

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close